Dem Stahlbau-Himmel nah

Aussichtsturm Schömberg Weitere Bilder

„Himmelsglück“ in Schömberg begeisterte uns von der ersten Minute an

Dem Himmel ein Stück näher kommen war die Idee der „Glücksgemeinde“ Schömberg im nördlichen Schwarzwald. Der Turm in Stahl-Holzkonstruktion ist 55 Meter hoch und damit der höchste Aussichtsturm Deutschlands und ein echter Hingucker.

„Als Generalunternehmer hatten wir alle Hände voll zu tun, dieses beeindruckende Bauwerk zu errichten“, meint Geschäftsführer Klaus Nickl. Die Logistik war eine große Herausforderung. Lediglich eine schmale Straße führte in den Wald. Über diese mussten die teilweise bis zu 16 Meter langen Stützen mit dem Sattelzug transportiert werden. Jeder LKW blockierte die Zufahrt, bis das Material am Turm abgeladen und der LKW wieder hinausgefahren war. Erst dann konnte der nächste LKW abladen.

Mit Rubner Holzbau aus Südtirol wurde der perfekte Partner für die Holzkonstruktion gefunden und alle Verbindungen zwischen den Materialien Holz und Stahl sind in konstruktivster Zusammenarbeit konzipiert und hergestellt worden. Aber das Wetter, vor allem aber die Winde auf der Höhe, erschwerten die Umsetzung. Die querstehenden Eiszapfen bestätigen dies eindrucksvoll. Trotz dieser
Erschwernisse arbeiteten alle Handwerker Hand in Hand – ein Traumteam! Als dieses Kunstwerk aus Holz und Stahl fertig gestellt war, fühlten sich alle Beteiligte dem Stahlbauhimmel nah.

Projekt des Jahres
EIN KUNSTWERK AUS STAHL UND HOLZ
Den Grundriss bildet ein regelmäßiges Zwölfeck, dass durch 12 radial angeordnete Holzstützen gebildet wird. Die Aussteifung der Stützen und das rahmenartige Stahlgerüst im Inneren für Treppe und Aufzug sind – genauso wie die Staketengeländer – Stahlbau auf dem neuesten Stand der Technik mit unnachahmlicher Ästhetik.

Ausflugstipp
Die niedrigste Aussichtsplattform ist auf +20m. Hier hat man bereits eine freie Sicht über die Baumwipfel. Die höchste Aussichtsplattform ist auf +50m. Die Plattformen sind über 300 Stufen oder über einen Panorama-Aufzug in der Mitte des Turms zu erreichen. Die SWR Landesschau berichtete und zeigt, wie auch unsere Bilder, welch atemberaubende Blicke über den Nordschwarzwald und die Schwäbische Alb die neue Attraktion bietet.
Fahren Sie doch mal hin: Schömberg liegt 7 km westlich von Bad Liebenzell, also gleich um die Ecke – von Göppingen aus, sind Sie in 45 Minuten da.